Einzeltherapie

Setting & Kosten

Erstgespräch

Das Erstgespräch dient dem ersten gegenseitigen Kennenlernen. 

Es ist wichtig, dass Sie sich im psychotherapeutischen Setting bei mir wohl fühlen können. Daher sollten Sie sich beim Erstgespräch bewusst auch Zeit dafür nehmen, für sich herauszufinden, ob der Rahmen für Sie passend erscheint und Sie sich vorstellen können, regelmäßig mit mir zusammenzuarbeiten. Gerne können wir uns dann auch gleich im Anschluss einen ersten Therapietermin ausmachen. Sie sollten aber keine Scheu davor haben, auch zu sagen, wenn es für Sie doch nicht passt.

Ich nehme mir für Sie und Ihr Anliegen Zeit und beantworte gerne Ihre Fragen.

Das Erstgespräch dauert ca. eine Stunde und kostet € 60,-.

Bei Vorliegen besonderer Umstände und Verfügbarkeit entsprechender Psychotherapieplätze, besteht im Einzelfall die Möglichkeit eines vergünstigten Tarifs oder einer temporär günstigeren Kostenvariante.
Bitte fragen Sie gegebenenfalls gleich bei der Vereinbarung des Erstgespräches.

Psychotherapie

Die Dauer einer psychotherapeutischen Einheit beträgt 50 Minuten – bei einer Doppelstunde sind es 100 Minuten (also 1 Stunde und 40 Minuten).

Gerade zu Beginn der Psychotherapie ist es sinnvoll, die Einheiten wöchentlich zu machen. Später ist grundsätzlich auch eine Frequenz von 2 Wochen möglich. Längere Pausen können den Therapieprozess unter Umständen behindern und sind daher, außer in Ausnahmen (z.B. Urlaubsunterbrechungen, Feiertage o.ä.), nach Möglichkeit zu vermeiden.

Die Einheiten beginnen und enden immer pünktlich. Bei Zu-Spät-Kommen kann die versäumte Zeit nicht angehängt werden und die Therapieeinheit verkürzt sich entsprechend.

Kosten betragen € 60,- (umsatzsteuerbefreit gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 UStG) pro Therapieeinheit (€ 120,- für eine Doppelstunde).

Absageregelung

Wenn Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können, muss dieser mindestens 24 Stunden vorher telefonisch oder per Email abgesagt werden. Da ich die Zeit für Sie reserviere, ersuche ich Sie um Verständnis, dass ich bei kurzfristigen Änderungen das Honorar in voller Höhe verrechnen muss.

Bitte beachten Sie!

Da ich Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision bin, können meine Honorarnoten nicht bei der Krankenkasse oder Sozialversicherung eingereicht werden. Das bedeutet, dass keine (anteilige) Kostenrefundierung von diesen Stellen möglich ist. Daher sind die Kosten pro Einheit entsprechend geringer, damit Sie keinen finanziellen Nachteil haben.